Eröffnungskonzert der Saison 2016/2017 der Mozart-Gesellschaft Wiesbaden

Jonathan Nott (Foto: Achim Reissner)

Mit dem Orchesterkonzert am Montag, dem 12. September 2016 eröffnet die Mozart-Gesellschaft Wiesbaden die neue Saison 2016/2017. Die Junge Deutsche Philharmonie tritt zusammen mit dem Dirigenten Jonathan Nott und dem Geiger Pekka Kuusisto um 20 Uhr im Friedrich-von-Thiersch-Saal des Kurhauses Wiesbaden (Kurhausplatz 1) auf. An dem Abend erklingen die Trauer-Sinfonie e-moll Nr. 44 von Joseph Haydn, das Violinkonzert von György Ligeti und Ludwig van Beethovens "Eroica" Es-Dur op. 55.

 

Karten für dieses Konzert gibt es ab Mitte Juli 2016 an allen gängigen Vorverkaufsstellen (z. B. bei der Tourist-Information am Marktplatz Wiesbaden), im Internet bei Reservix oder bei der Telefonhotline 0180-5040300 oder direkt bei der Mozart-Gesellschaft Wiesbaden unter 0611-305022 oder karten@mozartwiesbaden.com.

 

Viel Applaus zum Schluss - erfolgreiche Saison 2015/2016 zu Ende

Großer Beifall und Bravo-Rufe für die Young Mozart Players und die Mainzer Virtuosi im Museum Wiesbaden

Mit gefeierten Konzerten ist die Saison 2015/2016 der Mozart-Gesellschaft Wiesbaden ausgeklungen. "Mozart-Gesellschaft in Wiesbaden lädt zu einem gewaltigen Hörerlebnis", titelte der Wiesbadener Kurier über das letzte Orchesterkonzert im Kurhaus. "Schön, lebendig und liebevoll" war die Beschreibung ebenda für das letzte Kammerkonzert mit unserem Auswahlorchester, den Young Mozart Players. Lesen Sie mehr im Wiesbadener Kurier (einfach die unterlegten Textpassagen anklicken).

 

"Die Mozart-Gesellschaft bewegt sich wieder", war der einhellige Tenor vieler Mitglieder und Abonnenten nach dieser Saison. "Mit vielen Ideen und einem Konzertangebot, dass es so weit und breit sonst nirgends gibt", schreibt das Magazin Sensor.

 

Neben der, in der Saison 15/16 erstmalig durchgeführten, Reihe "Klassik (neu) entdecken", wird die Mozart-Gesellschaft auch in der kommenden Saison wieder mit neuen Ideen das Wiesbadener Kulturleben bereichern. Die Abonnenten werden in den nächsten Tagen über die neue Saison informiert. Alle Interessenten für ein Abonnement informieren wir gerne ebenfalls. Wählen Sie zwischen Orchester- und Kammerkonzertabonnement, zwischen dem Kurhaus Wiesbaden (Friedrich-von-Thiersch-Saal), Casino-Gesellschaft Wiesbaden (Herzog-Friedrich-August-Saal, Friedrichstraße 22) und dem Museum Wiesbaden (Vortragssaal). Bei uns erwarten Sie lebendige Konzerte mit großartigen Orchestern, wie am 12. September 2016 der Jungen Deutschen Philharmonie unter der Leitung von Jonathan Nott im Kurhaus, oder höchstbegabten jungen Solisten, wie dem Trompeter Simon Höfele, der neben dem ARD-Wettbewerb (U 21-Preis) auch beim Deutschen Musikwettbewerb mit einem ersten Preis ausgezeichnet wurde,

 

Unterstützen Sie mit Ihrem Abonnement oder Ihrer Mitgliedschaft einen Wiesbadener Traditionsverein und haben Sie Teil an unserer praktizierten Nachwuchsförderung. Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie unter 0611-305022 in unserer Geschäftsstelle an. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Artikel über die Mozart-Gesellschaft Wiesbaden im Kulturmagazin Sensor

Im neuen "Sensor - das besondere Stadtmagazin" ist ein interessanter Artikel über die neuen Angebote der Mozart-Gesellschaft Wiesbaden erschienen. Unter der Überschrift "Mozart wird gesprächig" lesen Sie einen Bericht von Chefredakteur Dirk Fellinghauer.

 

Hier können Sie den Artikel downloaden.
Sensor_Wiesbaden_Feb16_Artikel.pdf
PDF-Dokument [670.8 KB]

Saison 2015/2016

Der Herzog-Friedrich-August-Saal der Wiesbadener Casino-Gesellschaft (Friedrichstraße 22, am Dernschen Gelände)

Mit einem wunderbaren Konzert des Landesjugendorchesters NRW und dem Cellisten Danjulo Ishizaka ist unsere letzte Saison zu Ende gegangen. Auch in der kommenden Saison haben wir wieder ein interessantes und vor allem sehr abwechslungsreiches Programm für Sie zusammengestellt.

 

Wie bisher werden wir Orchesterkonzerte im Friedrich-von-Thiersch-Saal des Wiesbadener Kurhauses veranstalten. Hier sind wir mit unserem Eröffnungskonzert und dem Abschlusskonzert vertreten. Darüber hinaus werden wir aber auch mit drei Konzerten im Herzog-Friedrich-August-Saal der Wiesbadener Casino-Gesellschaft vertreten sein.

 

Hierzu einige Informationen: Der Herzog-Friedrich-August-Saal in der Friedrichstr. 22  liegt nur 100 m vom Parkhaus Markt am Dernschen Gelände entfernt. Er ist also sehr gut mit dem Auto sowie mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Ein Aufzug für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer ist vorhanden. Der Herzog-Friedrich-August-Saal ist im Stil des Historismus gehalten und mit einer beeindruckenden Ausmalung und hervorragender Akustik ausgestattet.

 

Die neue Konstellation bietet uns die Möglichkeit, viele Werke Mozarts aufzuführen, die er selbst mit Kammerorchestern aufgeführt hat und für die der intimere Rahmen des Herzog-Friedrich-August-Saals die erste Wahl ist. Dazu gehören in der kommenden Saison u. a. seine Sinfonien KV 81, KV 114, KV 157 und KV 199. Im Programm haben wir aber noch mehr Mozart‘sches, wie das Violinkonzert A-Dur KV 219, die „Linzer Sinfonie“, das Klavierkonzert C-Dur KV 467 und sein wunderbares Klarinettenkonzert KV 622.

 

Der Wechsel in den neuen Saal verschafft uns die Möglichkeit eine – in Wiesbaden – neue Konzertform zu etablieren: Das moderierte Konzert. Jedes der drei Konzerte veranstalten wir zweimal. Ein traditionelles Konzert wie bisher und ein Konzert mit Moderation. In diesem Konzert erläutern die jeweiligen Dirigenten die Werke und geben direkt mit dem Orchester Hörbeispiele für die Konzertbesucher.

 

Sie haben Interesse an einem Abonnement oder Fragen zu unserem Programm. Der Vorverkauf beginnt am 17. August bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und direkt bei uns. Bitte schicken Sie uns eine Mail an tickets@mozartwiesbaden.com oder rufen Sie uns an unter 0611-305022.

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer und freuen uns auf Ihren Besuch in der kommenden Saison!

 

Ihre

Mozart-Gesellschaft Wiesbaden e.V.