Opernkonzert "Musikprotokoll einer Flucht - Die Hugenotten"

Samstag, 23. September 2017, 17 Uhr
Ringkirche Wiesbaden

 

Michael Konstantin (Klavier, musikalische Leitung)

Oksana Sliubyk (Sopran)

Laura Rieger (Mezzosopran)

Nenad Čiča (Tenor) Andreas Schlundt (Bass)

Programm:

 

Das Opernkonzert "Musikprotokoll einer Flucht - Die Hugenotten" lässt eine Geschichte über die fatalen Konsequenzen von Intoleranz und religiösem Fanatismus am Beispiel der Flucht der Hugenotten im 17. Jahrhundert aus Frankreich lebendig werden.

Musikalisch besteht das Opernkonzert aus Werken der, in Deutschland noch nicht aufgeführten, Oper von Carlo Coccia (1782-1873) „Die Herzogin von Guise“ (Mailand, 1833, Libretto von Felice Romani (1788-1865) nach dem historischen Drama Henri III et sa Cour (Heinrich III. und sein Hof, Paris – 1829) von Alexandre Dumas). Daneben kommen Arien und Ensembles von Vincenzo Pucitta, Luigi Savi und aus Giacomo Meyerbeers Oper „Les Huguenots“ zu Gehör.

Verbindende Texte ergänzen die aufgeführten Werke.

 

Maestra di Canto: Susan Maclean
Produktion: I Virtuosi Ambulanti e. V., München.
Konzept: Michael Konstantin, Nicolas Trees

In Zusammenarbeit mit dem Casalmaggiore International Music Festival.